HABEN SIE FRAGEN ?

Ich bin gerne da für Ihre Fragen. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir.

Sibylla Wetli, Betriebsleitung
Telefon 031 301 16 88
info@altersheim-monsoleil.ch

Stiftung

Am Anfang stand ein sozialer Gedanke...

Das Altersheim Mon Soleil diente ursprünglich als Altersvorsorge für alte und bedürftige Berner Hausangestellte. 

1910, nur wenige Jahre vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs, gründeten Berner Frauen und ihre Hausangestellten den kantonalbernischen Dienstbotenverein. 1929 wurde er in Bernischer Hausangestelltenverein umbenannt. Im Fokus der Vereinstätigkeit stand von Anfang an ein sozialer Gedanke: die Unterstützung alter und arbeitsunfähig gewordener Mitglieder. Denn diese hatten zu der Zeit keinerlei soziale Absicherung und waren im Alter auf sich allein gestellt – die AHV zum Beispiel kam erst ab 1948 zum Tragen. 

Ein Altersheim für bedürftige Hausangestellte 

1930 ging es mit der Altersvorsorge der Vereinsmitglieder vorwärts: Der Verein konnte das Haus an der Zähringerstrasse 3 in Bern erwerben. Im Folgejahr weihte er dort ein Altersheim ein, wo seine Mitglieder fortan ihren Lebensabend verbringen konnten. Dies dürfe als «freudiges Symptom gemeinsamer Arbeit zwischen Hausgehilfinnen und Hausfrauen gewertet werden», heisst es in einem Artikel über die «Tätigkeit der Schweizerfrauen in den Jahren 1931/32». 1984 wurde das Gebäude total renoviert und mit einem rollstuhlgängigen Lift ausgestattet. Während des Umbaus wohnten die Bewohnerinnen im kurz zuvor geschlossenen Hotel auf dem Gurten. 

Vom Verein zur Stiftung

Am 2. Dezember 1946 wurde aus dem Bernischen Hausangestelltenverein die Stiftung Fürsorgefonds des Bernischen Hausangestelltenvereins. Knapp 50 Jahre später kam es zu einem Namenswechsel: Ab 1994 lautete die offizielle Bezeichnung Stiftung Altersheim Zähringerstrasse 3, Bern. Nur sechs Jahre später erhielten Stiftung und Altersheim ihren heutigen Namen, Stiftung Altersheim Mon Soleil, Bern. Zweck ist nach wie vor die Altersversorgung, wenn auch nicht mehr ausschliesslich die von Hausangestellten: Das Altersheim Mon Soleil steht nun allen Menschen offen. Die Stiftung unterstützt jedoch nach wie vor bedürftige ehemalige Aktivmitglieder des früheren Bernischen Hausangestelltenvereins. 

Der Stiftungsrat

Randolph Page, Präsident
Elsbeth Wandeler, Vizepräsidentin
Felix Zeller
Michael Rom
Marianne von Niederhäuser
Brigitta Stutzmann
Franz Bieri